Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287

Copenhagen, den 13ten Juli
1838.

Wohlgeborner,
Hochgeehrtester Herr Kapellmeister!

Überbringer dieser, Hr. candidatus theologia Borup von hier, ein trefflicher, anspruchsloser Mensch und braver Musikdillettant, dem ich seiteiniger Zeit in der Harmonielehre Unterricht mitgetheilt habe, wird auf eine Reise in Deutschland Ihre interessante Stadt besuchen, und wünscht bei dieser Gelegenheit Ew. Wohlgeb., dessen meisterhafte musikalische Erzeugniße er schon so lange bewundert hat, auch persönlich kennen zu lernen; er hat sich in dieser Beziehung an mich gewandt. Indem ich mir das vergnügen nicht versagen kann seinen Wunsch zu erfüllen, benütze ich zugleich eine günstige Gelgenheit, um Ew. Wohlgeb. meinen innigsten und ergebensten Dank für die Freude, die mir die Ankunft Ihres verehrten Schreibens bereitet, so wie auch noch für die Güte und Aufmerksamkeit, die Sie mir durch die in Cassel stattgefundene Aufführung meiner Simphonie gezeigt haben. - Ich bin selbst zu weit entfernt, um für die Verbreitung meiner Arbeiten, wenn sie einer solchen würdig sein sollten, bedeutendes machen zu können, und ich fühle mich darum so viel desto mehr zu Dankbarkeit gegen diejenigen verpflichtet, die sich in Deutschland meiner Sache annehmen, aber daß die erste Aufführung einer Arbeit von meiner Komposition in Deutschland unter Ihre Leitung stattfinden sollte, halte ich für eine so große Ehre, daß ich gar nicht wüßte, wie ich Ihnen meine dankbare Gesinnungen ausdrücken sollte.
Mögten Sie mir auch erlauben, Ihnen bisweilen andre Kompositionen zu übersenden, und wollten Sie mir zugleich die Ehre machen, mir Ihre aufrichtige Meinung über alles, was Sie in meinen Arbeiten verwerflich finden mögten mitzutheilen, so würden Sie mir durch Ihre Leitung die Bahn der Kunst erleichtern, und mich zu doppelter Dankbarkeit gegen Sie verpflichten.
Mit ausgezeichneter Verehrung

Ew. Wohlgeb. ganz
ergebenster
Hartmann

Erwähnte Personen: Borup, Julius Theodor
Erwähnte Kompositionen: Hartmann, Johan Peter Emilius : Sinfonien, op. 17
Erwähnte Orte: Kassel
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1838071343

http://bit.ly/2zgIkcD

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Spohr an Hartmann, 25.12.1837. Der Weg dieses Briefs überschnitt sich mit dem von Spohr an Hartmann, 07.07.1838. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Hartmann an Spohr, 22.07.1841.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (03.11.2017).