Autograf: Stanford University Music Library (US-STum), Sign. MLM 979E
Beleg: Catalogue of the Famous Musical Library of Books, Manuscripts, Autograph Letters, Musical Scores, etc. The Property of the Late W.H. Cummings […] (= Katalog Sotheby, Wilkinson & Hodge), London 1917, S. 22
Inhaltsangabe: Folker Göthel, Thematisch-bibliographisches Verzeichnis der Werke von Louis Spohr, Tutzing 1981, S. 179

An
die Herren Breitkopf
& Härtel
Wohlgeb
in
Leipzig.

franco.


Cassel den 10ten
März 1838.

Wohlgeborner Herr,

Auf den Wunsch der Fürstin von Sondershausen habe ich ihr sechs etwas weiter ausgeführte Lieder1 geschrieben, bey denen sie sich von Hermstedts Clarinette begleiten lassen kann. Diese Lieder mit gewöhnlicher Clavierbegleitung concertirend für die Stimme und Clarinette, beabsichtige ich nun dem Druck zu übergeben und der Fürstin zu2 dediciren. Ich frage deshalb ergebenst bey Ihnen an, ob Sie geneigt sind den Verlag zu üebrnehmen? Die Bedingungen sind 1.) Honorar von 100 Rth. 2. ein schön verziertes Dedications-Exemplar und 3) daß der Stich bis Anfang Juni vollendet sey. Ich wünsche nämlich der Fürstin bey meiner Reise nach Carlsbad Mitte Juni die Lieder selbst in Sondershausen zu übergeben. Ich sehe nun einer bald gefälligen Erklärung entgegen, ob Sie mein Anerbieten acceptiren. Um doch auch meine [???] ein wenig zu loben, stehe hier noch die Bemerkung, daß 3 von diesen Liedern eben so wie die beyden der letzten Sammlung3 „Gondelfahrt” und „Sangeslust” Lieblingslieder der hiesigen musikalischen Zirkel geworden sind und bey allen Musikparthien diese Winters immer wieder verlangt und gemacht wurden.
Auf meiner Reise wird mir auch das Vergnügen zu Theil werden Sie zu sehen, da ich meinen Weg nach Carlsbad über Leipzig nehme.
Einer bald gefälligen An[twort] entgegen sehend, mit vorzüg[li]cher Hochachtung

Ew. Wohlgeb
ergebenster
Louis Spohr.

Erwähnte Personen: Mathilde Schwarzburg-Sondershausen, Fürstin
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Lieder, Singst Kl, op. 101
Spohr, Louis : Lieder, Sopr Klar Kl, op. 103
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1838031023

http://bit.ly/

Spohr



Der letzte erschlossene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Breitkopf & Härtel, 01.10.1837. Breitkopf & Härtel beantworteten diesen Brief am 12.03.1838.

[1] Op. 103.

[2] Hier gestrichen: „übergeben”.

[3] Op. 101.

Kommentar und Verschlagwortung, sofern in den Anmerkungen nicht anders vermerkt: Wolfram Boder (27.01.2020).