Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287[Kleinwächter,L.:16

Prag den 26t Februar
1838.

Hochverehrter Herr!

Uiberzeugt von Ihrer herzlichen Theilnahme an den Ergebnissen in unserem Hause, beeile ich mich, Ihnen anzuzeigen, dasz meine geliebte Frau mich gestern Abend mit einem starken, frischen Knaben beschenkt hat. Mutter und Sohn sind in den beruhigendsten Befinden und ich hoffe, dasz die nöthige Pflege- und Schonungszeit ohne Störung verüber gehen wird. Zwei Namen sind es die meinem Klein zu Theil werden sollen nämlich erstens Friedrich zum Andenken an meinen verstorbenen Bruder, den treuen Gefährten meiner froh verlebten Jugendzeit, und zweitens Ludwig – nicht etwa nach mir, denn mein sogenannter Louis ist kein Ludwig, sondern ein Alois1 – nach dem lieben theuren Tonmeister, dem ich die schönsten Stunden meines Lebens mit zu verdanken habe. Nehmen Sie es, innigst geliebter Herr! als einen Beweis meiner unbegrentzten Anhänglichkeit und Liebe für Sie hin, wenn mein Erstgeborener durch Ihren theuren Namen geehrt wird, und segnen Sie Ihn im Geiste, dasz er seines hohen Pathen nie unwerth werde. Der kleine soll einst Erbe der schönen Streichinstrumente meines Vaters werden, kann sohin Ihren Segen dereinst in edlen Klängen fruchtbar machen.
Vergeben Sie, dasz ich nur so wenig schreibe, ich bin sehr gedrängt mit der Zeit, und bin von der vorangegangenen Aufregung noch etwas erschöpft. Nächstens mehr!
Unter den herzlichsten Grüßen von uns Allen an Sie und Ihre lieben Angehörigen

Ihr treuergebener
Louis Kleinwächter

Erwähnte Personen: Kleinwächter, Friederike
Kleinwächter, Friedrich
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1838022631

http://bit.ly/2KxBx5U

Spohr



Der letzte erschlossene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Kleinwächter, um den 06.01.1838. Spohrs Antwortbrief ist derzeit ebenfalls verschollen.
[1] Dies widerspricht Spohrs Behauptung, Louis Kleinwächter sei nach ihm benannt worden (vgl. Louis Spohr, Lebenserinnerungen, hrsg. v. Folker Göthel, Tutzing 1968, Bd. 1, S. 105, Text mit fehlerhafter Paginierung auch online; ders., Louis Spohr’s Selbstbiographie, Bd. 1, Kassel und Göttingen 1861, S. 111f.).

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (10.04.2019).