Autograf: Beethoven-Haus Bonn (D-BNba), Sign. NE 241,44

Sr. Wohlgeb
Herrn N. Simrock
Musikverleger
in
Bonn.

Nebst einer
Rolle Musika-
lien in weißem
Papier, gez:
H. N. S.1


Cassel den 28sten
October 1837.

Wohlgeborner Herr,

Empfangen Sie meinen besten Dank für die Exemplare des Duo so wie für das Honorar, welches ich mit 125 Rth. eingezogen habe. Im Duo ist ein bedeutender Stichfehler stehen geblieben, den ich auf den Platten zu verbessern bitte: Die Coda des Scherzo muß in beiden Stimmen statt der Vorzeichnung von D moll die von D Dur haben. Im Übrigen ist es correkt.
Beykommend erhalten Sie die Instrumentierung der Hymne. Die Singstimmen, welche natürlich ganz so geblieben sind wie im Clavierauszuge, sind nicht mitgeschrieben und müssen daher vom Stecher hinzugefügt werden.
Da Sie die Übersendung des 2ten Duetts nicht wünschen, so setze ich voraus, daß Sie es noch nicht in Arbeit zu geben gedenken und behalte es daher noch zurück, da ich nur diese eine Abschrift besitze. Es liegt aber in jedem Augenblick zu Ihrer Disposition bereit.
Eine Abschrift der Partitur der „letzten Dinge“ kann ich leider nicht machen lassen, da ich die Partitur zu einer Aufführung in Hanau verborgt habe. Sollte es damit Eile haben, so könnten Sie ja in Cölln eine Abschrift machen lassen, wo Herr Verkenius, wie Sie wissen, die Partitur besitzt.2
Mit vorzüglicher Hochachtung ganz
der Ihrige
Louis Spohr

NS. Sollten Sie es wünschen, so übernehme ich die letzte Correktur der Partitur der Hymne sehr gerne.

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Duos, Vl Kl, op. 112
Spohr, Louis : Duos, Vl Kl, op. 96
Spohr, Louis : Gott du bist groß
Spohr, Louis : Die letzten Dinge
Erwähnte Orte: Hanau
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1837102821

http://bit.ly/1JUtKIB

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf einen verschollenen Brief von Simrock an Spohr, 11.10.1837. Simrocks Antwortbrief vom 28.12.1837 ist ebenfalls verschollen.

[1] Außerdem befindet sich auf dem Brief noch der folgende Vermerk des Empfängers: „N° 1115. / Cassel d. 28. Octbr:/2 Novbr: 1837 / Spohr / Beantw. d. 28/12 37".

[2] Vgl. Briefe Peter Joseph Simrock an Spohr, 07.12.1826 und Spohr an Peter Joseph Simrock, 28.01.1827. Im Brief vom 14.08.1829 an den Musikverlag Simrock bittet Spohr von der Abschrift Verkenius' eine weitere Abschrift für Edward Taylor erstellen zu lassen.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (08.12.2015).