Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Marx, Adolph Berhard
Thun, Josephine von
Erwähnte Kompositionen: Kleinwächter, Louis : Ouvertüren, op. 1
Kleinwächter, Louis : Rondos, Vl Kl
Erwähnte Orte: Ischl
München
Salzburg
Wien
Erwähnte Institutionen: Breitkopf & Härtel <Leipzig>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1837100101

http://bit.ly/2KhePi7

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Kleinwächter an Spohr, 11.08.1837.
Existenz, Datum und Inhalt dieses Briefs – wie auch von Spohrs nächstem, ebenfalls verschollenen Brief vom 30.10.1837 – ergeben sich aus Kleinwächters Antwortbrief vom 03.12.1837. Demnach begleiteten beide Briefe Notensendungen. Dabei dürften die Rücksendung des Album von Josephine von Thun, ein derzeit verschollenenes Empfehlungsschreiben für Kleinwächter an den Verlag Breitkopf und Härtel sowie der zur Kenntnisnahme beigelegte Brief Adolph Bernhard Marx an Spohr, 09.09.1837 zu diesem Brief gehören. Außerdem äußert sich Spohr positiv über die von diesem vorlegten Kompositionen Kleinwächters: ein Rondo für Violine und Klavier sowie die Ouvertüre op. 1. Vermutlich berichtet Spohr ferner über seine eben beendete Österreich-Reise, an der eigentlich auch die Familie Kleinwächter teilnehmen wollte (vgl. Spohr an Adolph Hesse, 27.09.1837).

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (08.04.2019).