Autograf: nicht ermittelt
Abschrift: Hessisches Staatsarchiv Marburg (D-MGs), Sign. 315 a, 143 [Verbesserung des Kirchengesanges und insbesondere die Herausgabe eines Choralbuches], nicht foliiert
Inhaltsangabe: Wilfried Hansmann, Albrecht Brede und Johann Wiegand: Erfolg und Scheitern zweier Musiklehrerkarrieren. Ein Beitrag zur Musikpflege an den höheren Schulen Kassels im 19. Jahrhundert (= Studien zur Hessischen Musikgeschichte 5), Kassel 1994, S. 36, Anm. 93

Kurfürstliches Consistorium!

Um der Aufforderung zu genügen, welche kurfürstliches Consistorium unter dem 31. März an mich erließ „von den Bewerbern zur Bearbeitung eines neuen Choralbuchs für die protestantischen Kirchen Kurhessens den geeignetsten zu bezeichnen“, habe ich sämmtliche Gutachten nebst den beigefügten Proben von Chorälen genau geprüft und bin dadurch zu dem Resultat gelangt, als solchen Kurfürstlichem Consistorium den hiesigen Musiklehrer Johann Wiegand vorzuschlagen und zwar
1., weil mir die Einrichtung seines Choralbuchs, welche aus der, seiner Eingabe beigelegten Probe ersichtlich ist, als die zweckmäßigste erscheint,
2., weil die Harmonische Bearbeitung der Choräle nicht nur in edler Simplicität und mit Benutzung der besten Vorgänger, sondern auch in dem Umfange nur vier Gesangstimmen gehalten ist, so daß diese Bearbeitung die, schon hin und wieder versuchte Einführung des vierstimmigen Choralgesangs wesentlich erleichtern kann, und
3., weil der Verfasser, laut seiner Eingabe, uneigennützig auf den Ertrag seiner Arbeit verzichtet und diesen einem die Verbesserung des Choralgesangs fördernden, wohlthätigen Zwecke bestimmt.
Sollte Kurfürstliches Consistorium nun geneigt seyn, dem pp Wiegand die fragliche Bearbeitung zu üebrtragen, so würde im Bezug auf die eingereichte Probe nur noch zu erinnern seyn, daß sämmtliche Choräle, die nicht wie Nro 3 der Probe mit einer Einleitung beginnen, am Schluß eine solche zum Wiederanfang der folgenden Strophen noch angehängt werden muß, wie dieß bereits in Nro 6 der Probe geschehen ist.
Indem ich sämmtliche, mir mitgetheilte Papiere hiermit ergebenst remittire, habe ich die Ehre zu seyn

Kurfüstl. Consistoriums
gehorsamer Diener
(gez.) Louis Spohr

Erwähnte Personen: Wiegand, Johann
Erwähnte Kompositionen: Wiegand, Johann : Choralbuch
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1837050716

http://bit.ly/2Gx1HAe

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf den derzeit verschollenen Brief des Konsitoriums an Spohr, 31.03.1837.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (24.04.2019).