Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Haslinger, Tobias
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Jessonda
Erwähnte Orte: Wien
Erwähnte Institutionen: Hoftheater am Kärntnertor <Wien>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1836103143

http://bit.ly/2ZvOQqD

Spohr



Existenz und Inhalt ergeben sich aus Spohr an Tobias Haslinger, 03.11.1836 und Spohr an Moritz Hauptmann, 03.11.1836. Aus dem Brief an Hauptmann folgt, dass Kreutzer über die erfolgreiche Premiere der Jessonda am Kärntnerthortheater in Wien berichtet; aus dem Brief an Haslinger, dass Kreutzer ankündigt, das Honorar werde bald an Tobias Haslinger ausgezahlt.
Da die Premiere der Jessonda am 22.10.1836 stattfand (vgl. „K.K. Hoftheater nächst dem Kärnthnerthore“, in: Wiener Zeitschrift für Kunst, Literatur, Theater und Mode (1836), S. 1039f.), kann dieser Brief frühestens zu diesem Termin entstanden sein. Einen Postweg von wenigstens zwei Tagen vorausgesetzt, entstand dieser Brief bis spätestens 01.11.1836.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (23.04.2019).