Autograf: Bibliothèque nationale de France Paris (F-Pn), Sign. lettres autographes Spohr, Louis 3
Beleg: Catalogue d‘une très belle collection de lettres autographes et manuscrits la plupart relatifs a l‘histoire […] (= Katalog Charavay), Paris 1855, S. 36


Sr. Wohlgeb.
Dem Herrn Kapellmeister
Ed. Grund
[in]
Meiningen.

franco.


Cassel den 17ten
Januar 1836.

Lieber Eduard,

Sagen Sie Herrn Finkenstädt gefälligst, daß ich mich bemühen werde, ihm nüzlich zu seyn. Hier ist zwar keine Vakanz, denn wir haben 3 Flötisten in unserer Kapelle, von denen auch noch keiner Lust hat zu sterben; ich werde mich aber erkundigen, ob nicht irgendwo anders eine Stelle erledigt ist, und erfahre ich dergleichen, Herrn Finkenstädt sogleich davon zu benachrichtigen, nöthigenfals auch durch Empfehlung unterstüzen.
Die Zusage Ihres Besuchs hat uns sehr erfreut; wir bitten, meine Frau und ich, daß Sie bey uns wohnen wollen; sie freut sich sehr Ihre persönliche Bekanntschaft zu macen.
Mit herzlicher Freundschaft stets

der Ihrige
Louis Spohr.

An Freund Bärwolff die herzlichsten Grüße.

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Grund, Eduard
Erwähnte Personen: Bärwolf, Johann Christian Wilhelm
Finkenstädt, Friedrich Konrad
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Hofkapelle <Kassel>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1836011709

http://bit.ly/2MtHiPP

Spohr



Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (02.06.2020).