Autograf: Stadtmuseum Dresden, Museen der Stadt Dresden, Schriftgutsammlung, Sign. SMD_SD_2021_00196
Digitale Edition: Museen der Stadt Dresden – Sammlungen Online

Cassel den 19ᵗᵉⁿ
November 35.1

Hochgeehrtester Freund,

Indem ich so frei bin, beykommend die gütigst verlangten 4 Exempl. des Clavierauszugs meines
Oratoriums zu übersenden und Sie um deren gefällige Vertheilung zu bitten, danke ich zugleich
herzlichst für Ihre Bemühung, so wie für alles das Freundliche, was Sie mir über die bevorstehend2 Veränderung3 in meinen häuslichen Verhältnissen schrieben. Diese war unerläßlich, wenn ich wieder Lust zum Leben und zur Arbeit gewinnen sollte; besonders, seit ich auch die langjährige Freundin und Hausgenossin4, die seit dem Tode meiner Frau5 meinem Hauswesen vorstand und Mutterstelle bey meiner Tochter6 vertrat, so unerwartet verlohren hatte!
An Ihrem Schmerz7 nehme ich den innigsten Antheil. Ich weiß, was man bey solchen Verlust
empfindet!
Unter herzlichen Grüßen an die lieben Ihrigen, mit wahrer Freundschaft stets ganz

Ihr
Louis Spohr.

PS. Den Diretor Ihres Gesangvereins bitte ich zu sagen, daß die Chorstimmen des Oratoriums in Bonn bey Simrock gestochen und von dort zu beziehen sind.

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Hausmann, Bernhard
Erwähnte Personen: Hausmann, Julius
Scheidler, Wilhelmine
Spohr, Dorette
Spohr, Marianne
Spohr, Therese
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Des Heilands letzte Stunden
Erwähnte Orte: Kassel
Erwähnte Institutionen: Simrock <Bonn>
Singakademie <Hannover>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1835111917

http://bit.ly/3v3x1zo

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Hausmann an Spohr, 14.11.1835. Hausmann beantwortete diesen Brief am 06.12.1835.

[1] Auf der ersten Briefseite befindet sich links oben Hausmanns Antwortvermerk: „ret 6 Decb / 16 Rth ubers.“

[2] „bevorstehende“ über der Zeile eingefügt.

[3] Spohrs Verlobung mit Marianne Pfeiffer.

[4] Dorette Spohrs Schwester Wilhelmine Scheidler, die mit im Spohrschen Haushalt lebte.

[5] Dorette Spohr.

[6] Therese Spohr.

[7] Tod von Hausmanns jüngstem Sohn Julius.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (12.10.2021).