Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 4° Ms. Hass. 287

Hochzuverehrender Herr Capellmeister,
Theuerster Freund!

Inhaltsschwer, war der zurückgelegte Zeitabschnitt. Rückblicke darfür, mögen in unsern Innersten, noch zum erinnern sich einfinden; so bleibe denn auch stets, uns die Erinnerung heilig. Heute jedoch, können die betrübenden Bilder weichen.
Alle Rehgungen bey der Wiederkehr, Ihres mir so theuren gebuhrt Festes; mögen Sie, ihre werthe Familie, und alle Ihnen mit Liebe Umpfangenden, zum Frohsin, gar Freude hinleiten.
Umstände, Alter, und die damit verbundenen Schwächen, erlauben mir nicht, persöhnlich; (so sehr ich solches wünsche) in den frohen Kreise Ihrer Huldiger zu erscheinen. Genehmigen Sie daher; hirmit, die tiefsten Wünsche meiner Seele, in wenigen Worten auszusprechen.
Der Vorsehung möge es gefallen, Sie, stets mit dauernder Gesundheit, in immerwährender Geisteskraft, verbunden mit der grohesten Gemüthstimmung, bis ins späteste Alter zu beglücken.
Worte, und Schriftzeichen vermögen nicht, Ihnen theuerster Herr Capellmeister! all meine Wünsche, all die Rehgungen meines Herzens anschaulich, gestützt auf dreyßig jährige ungetrübte freundschaftliche Verhältniße, auszudrücken. Dieserhalb fühge ich noch die Bitte hinzu, Sie wollen auch für die Folge Ihre Güte und Liebe, nicht versagen; den, der mit der größten Verehrung, Hochachtungsvoll sich nent

Dero
aufrichtiger Freund u. Diener
W. Bärwolf.

Meiningen d 1ten April
1835.

Autor(en): Bärwolf, Johann Christian Wilhelm
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1835040144

http://bit.ly/3jxdL7o

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Bärwolf an Spohr, 03.04.1834. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Bärwolf an Spohr, 07.07.1835, der auf Spohrs Subskriptionsaufruf zu seinem Oratorium Des Heilands letzte Stunden antwortet, dessen an Bärwolf gerichtetes Exemplar derzeit verschollen ist.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (23.07.2020).