Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Cohen, Hermann
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Paris
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1834062015

http://bit.ly/2fuZM1A

Spohr



Existenz, Datum und Inhalt dieses Briefs ergeben sich aus dem Brief von Spohr an Wilhelm Speyer vom gleichen Tag: „Ich bitte um freundliche Aufnahme des Überbringers dieser Zeilen, eines höchst talentvollen jungen Knaben von 12 Jahren, Hermann Cohen aus Hamburg, der bisher Schüler von Jacob Schmidt war und nun zu seiner weiteren Ausbildung auf einige Jahre mit seiner Mutter nach Paris geht. [...] Der Knabe war mir sehr empfohlen; ich konnte aber weiter nichts für ihn thun, als ihm einen Brief an Kalkbrenner mitgeben.”

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (07.11.2016).