Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Die Weihe der Töne
Erwähnte Orte: London
Erwähnte Institutionen: Philharmonic Society <London>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1834061622

http://bit.ly/2oGcXPH

Spohr



Dieser Brief ist vermutlich die Antwort auf den ebenfalls verschollenen Brief Haslinger an Spohr, 31.05.1834.
Existenz, Datum und Inhalt dieser Briefs ergeben sich aus dem nächsten erhaltenen Brief dieser Korrespondenz, Haslinger an Spohr, 21.06.1834, der in seiner Nachschrift vom 25.06.1834 auf diesen Brief antwortet: „Vor ein paar Tagen erhielt ich Ihr sehr freundliches v. 16 d.M. aus welchem ich zum voraus fast ersehen kann, daß Sie schwerlich auf das Londoner Project eingehen werden“. Demnach lehnt Spohr ab, den Druck seiner Sinfonie Die Weihe der Töne zu verschieben, um für eine Aufführung durch die Philharmonic Society in London ein hohes Honorar auszuhandeln.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (24.04.2017).