Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1833092915

http://bit.ly/2JsBvqO

Spohr



Die Existenz dieses Briefs ergibt sich aus Spohr an Michael Henkel, gleicher Tag: „bitte ergebenst, den einliegenden Brief an seine Adresse gefälligst abgeben zu wolle; ich bin deshalb so frei ihn Ihnen zuzusenden, weil ich nicht weis, ob die Schauspielergesellschaft, bey der sich Madame Köhler befindet, noch in Fulda anwesend ist.“
Damit ist freilich nur wahrscheinlich aber nicht bewiesen, dass es sich tatsächlich um einen Brief Spohrs und nicht beispielsweise der Theaterintendanz handelt.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (08.06.2018).