Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Weinhold, Auguste
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Kassel>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1833031643

http://bit.ly/2GFSPLE

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Methfessel an Spohr, 27.01.1825.
Existenz und Inhalt dieses Briefs folgen aus Methfessel an Spohr, 22.05.1833. Demnach empfiehlt Methfessel eine Sängerin Weinhold, vermutlich eine seiner Schülerinnen, für ein Engagement in Kassel.
Falls es sich um die gleiche Sängerin Weinhold handelt, die auch Friedrich Schneider am 16.03.1833 an Spohr empfiehlt, dürfte Methfessels Brief ebenfalls Mitte März entstanden sein.
Spohrs Antwortbrief ist derzeit ebenfalls verschollen.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (03.04.2017).