Autograf: Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel (D-Kl), Sign. 2° Ms. mus. 1500[Sp. 75,23
[Beleg 1: A Collection of Choice Manuscripts, Incunables, Books of Hours, Maps, Music, Autographs, Woodcut Books. In commemoration of the 50th anniversary of Ludwig Rosenthal‘s Antiquarian Book store (= Katalog Rosenthal 130), München 1909, S. 42]
Beleg 2: Autographen-Sammlungen Nering-Boegel II. Teil, Josef Viktor Widmann und kostbare Musik-Autographen und -Manuscripte, z.T. aus den Nachlässen von Felix Mottl und A.W. Gottschalg (= Katalog Liepmannssohn 41), Berlin 1913, S. 124

Herrn J. Maas
Großherzogl. Badenscher
Hofmusikus in
Mannheim.

franco.


Cassel den 29sten August
1832.

Wohlgeborner
Hochgeehrtester Herr,

Mit innigster Wehmut habe ich den Tod unsers guten Frey erfahren; die Nachricht hat mich um so mehr überrascht, da ich gar nicht wußte, daß er an einem so hoffnungslosen Übel litt. Zwar wußte ich wohl, daß er Ems einige male besucht hat, doch hielt ich die Veranlassung dazu für nicht so bedeutend. Einigen Trost gewährt es, daß er nicht so lange und unsäglich gelitten hat, wie es bey seinem Übel oft vorkommt, wie z. B. damals beym armen, leidenden Feska! -
Von ganzem Herzen unterschreibe ich, was Sie von seinem Werthe als Mensch und Künstler sagen. Menschen mit so reinem Künstlerenthusiasmus, wie er ihn besaß, sind leider sehr selten! Sie gehören schon einer besseren Welt an!
Empfangen Sie meinen herzlichsten Dank für Ihre gefälligen Mittheilungen. Außer einem Exemplar seines Portraits hätte ich auch gern eine Abschrift der melodramatischen Scene zu Faust, die, wie mir jemand, der sie in Wiesbaden hörte, versichert, von großer dramatischer Wirkung seyn soll. Ihre Auslagen, bitte ich, als Postvorschuß zu entnehmen.
Mit vorzüglichster Hochachtung und Ergebenheit

Ew. Wohlgeb.
ergebenster
Louis Spohr

Erwähnte Personen: Fesca, Friedrich Ernst
Frey, Michael
Erwähnte Kompositionen: Frey, Michael : Faust
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1832082914

http://bit.ly/2XXEm1w

Spohr



Dieser Brief ist die Anwort auf einen derzeit verschollenen Brief von Maas an Spohr.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (18.07.2019).