Autograf: Stadtmuseum Dresden, Museen der Stadt Dresden, Schriftgutsammlung, Sign. SMD_SD_2021_00188
Digitale Edition: Museen der Stadt Dresden – Sammlungen Online

Sr. Wohlgeb.
Herrn B. Hausmann
in
Hannover.

Nebst einer
Rolle Musika-
lien.
durch Güte1


Nenndorf den 24ˢᵗᵉⁿ
Juni 1832.

Geehrter Freund,

Recht sehr haben wir uns über die freundliche Zusage Ihres Besuchs in dieser Woche gefreut. Ist es möglich, so lassen Sie mich den Tag im Voraus wissen, damit ich mit Baden & cet. bis zu Stunde Ihrer Ankunft fertig und dann ganz zu Ihrer Disposition bin.
Da die neuen Quartetten mitunter kritische Stellen enthalten, die nicht gut a vista2 zu Spielen sind, so glaube ich den Herren, welche mitwirken werden, einen Gefallen zu thun, wenn ich die
Begleitungsstimmen beykommend zur Durchsicht überschicke. Sollten sie es aber übel nehmen
können, so bitte ich, sie lieber zurückzubehalten.
Für ein passendes Lokal zur Quartettmusik habe ich gesorgt.
Auf fröhliches Wiedersehen!
Mit herzlicher Freundschaft ganz

der Ihrige
Louis Spohr.

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Hausmann, Bernhard
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Quartette, Vl 1 2 Va Vc, op. 84
Erwähnte Orte: Nenndorf
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1832062417

http://bit.ly/3AfK6qx

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf einen derzeit verschollenen Brief von Hausmann an Spohr. Hausmanns Antwortbrief vom 26.06.1832 ist derzeit ebenfalls verschollen.

[1] „Gibt man einem Freunde, der an denselben Ort reiset, wohin man schreibt, den Brief zur Bestellung mit, so setzt man auf die Adresse: ,durch Gefälligkeit’ oder ,durch Gelegenheit’“ (Neuester und vollständigster deutscher Universal-Muster-Briefsteller, sowie österreichischer Privat-Geschäfts-Secretär, welcher alle im bürgerlichen Leben vorkommenden schriftlichen Aufsätze zu verfassen lehrt, Bd. 1, o.O., o.J., S. 124). – Neben dem Adressfeld befindet sich Hausmanns Antwortvermerk: „ret 26 D“.

[2] „a vista“ = hier „vom Blatt“.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (07.10.2021).