Autograf: Spohr Museum Kassel (D-Ksp), Sign. Sp. ep. 1.6 <Rauscher 18300111>
Inhaltsangabe: Autographen-Sammlung Dr. Kilian von Steiner: nebst einem Goethe-Bildnis aus dem Nachlasse von Goethes Verleger Cotta (= Katalog Henrici 73), Berlin 1921, S. 30

Sr. Wohlgeb.
Herrn Rauscher
erster Tenorist des Königl.
Hoftheaters zu
Hannover.

franco.


Cassel den 11ten Januar 1830.

Wohlgeborner,
Hochgeehrter Herr,

Es ist Ihnen ohne Zweifel schon bekannt, daß Herr Wild nächsten Herbst unsere Bühne verlassen wird; ich frage daher einfach bey Ihnen an, ob Sie wohl geneigt wären, in seine Stelle einzutreten und ob es Ihnen für diesen Fall möglich seyn würde, sich für nächsten Herbst von Ihren jetzigen Verhältnissen loßzumachen. Ist dieß beydes der Fall, so ersuche ich Sie, mir die Bedingungen zu einem Engagement gefälligst einzusenden und mich wissen zu lassen, ob Sie wohl den Urlaub zu einigen Gastrollen auf unserer Bühne und in welcher Zeit zu erhalten hoffen.
Sie würden mich sehr verbinden, wenn Sie die Güte hätten, mir auf diese Anfrage bald möglichst einige Zeilen Antwort zukommen zu lassen.
Mit vorzüglicher Hochachtung

Ew. Wohlgeb.
ergebenster
Louis Spohr.

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Rauscher, Jacob Wilhelm
Erwähnte Personen: Wild, Franz
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Hannover>
Hoftheater <Kassel>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1830011113

http://bit.ly/2qscLJZ

Spohr



Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (29.05.2017).