Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Breslau
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1829100731

http://bit.ly/1MZ0CfC

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Spohr an Hesse, 05.06.1829. Existenz und Inhalt ergeben sich aus Spohrs Antwortbrief vom 09.12.1829. Demnach übersendete Hesse an Spohr „Sachen”, vermutlich Kompositionen Hesses. Außerdem berichtete er über das Breslauer Musikleben.
Einen Anhalt für die Datierung gibt Spohrs Antwortbrief: „Allein sie kamen gerade an, wie ich im Begriff war, eine Geschäftsreise für das Theater anzutreten”. Dabei handelt es sich wohl um seine Reise nach Aachen, die er am 09.10.1829 antrat (vgl. Louis Spohr an Dorette Spohr, 10.10.1829). Einen Postweg von mindestens zwei Tagen vorausgesetzt, muss Hesses Brief also bis zum 07.10.1829 entstanden sein.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (01.04.2016).