Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1829071433

http://bit.ly/2olGgcW

Spohr



Der letzte überlieferte Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Hauptmann, 02.03.1822. Spohrs Antwortbrief ist derzeit ebenfalls verschollen.
Existenz und Inhalt dieses Briefs ergeben sich aus Moritz Hauptmann an Franz Hauser, Dresden 18.07.1829:
„Ich habe gestern von Spohr Antwort auf einen Brief erhalten worin ich ihm hauptsächlich nur sagte, daß ich sogleich noch nicht nach Cassel kommen könnte, und den Wunsch der Reise nach Italien nur so erwähnte; da ist er gleich so gut gewesen sich um den Urlaub zu bemühen“ (in: Briefe von Moritz Hauptmann [...] an Franz Hauser, hrsg. v. Alfred Schöne, Leipzig 1871, Bd. 1, S. 41-47, hier S. 45).
Einen Postweg von wenigstens zwei Tagen vorausgesetzt, entstand der Brief bis spätestens 14.07.1829.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (29.08.2018).