Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Merz (Weinhändler)
Sesselmann, Carl
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Frankfurt am Main
Kassel
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Kassel>
Stadttheater <Frankfurt am Main>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1829041532

http://bit.ly/1UTjpPU

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Spohr an Speyer, 09.03.1829. Existenz und Inhalt dieses Briefs ergeben sich aus Spohrs Antwortbrief vom 11.04.1829. Speyer bietet auf Spohrs Frage, ob dieser einen geeigneten Kandidaten als erster tiefer Bass für das Hoftheater in Kassel kenne, an Spohr über den Sänger Carl Sesselmann zu berichten, der demnach in Kürze nach Frankfurt kommt. Außerdem hat Speyer auf Spohrs Bitte hin eine Lieferung durch den Weinhändler Merz nach Kassel veranlasst.
Eine Postlaufzeit von mindestens zwei Tagen vorausgesetzt, entstand dieser Brief frühestens am 11.03.1829. Da sich Spohr in seinem Antwortbrief beklagt, er habe auf Speyers Mitteilung über die Fähigkeiten Sesselmanns geantwortet, muss zwischen diesem Brief und Spohrs Antwortbrief eine längere Zeit vergangen sein. Daraus lässt sich vermutlich schließen, dass Speyer etwa innerhalb einer Woche antwortete.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (24.03.2016).