Autograf: Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung mit Mendelssohnarchiv (D-B), Sign. Mus.ep. Spohr-Correspondenz 1,97
Druck 1: [Ernst Rychnovsky], Beschreibendes Verzeichnis der Autographen-Sammlung Fritz Donebauer in Prag, 2. Aufl., Prag 1900, S. 154 (teilweise)
Druck 2: Peter von Lindpaintner, Briefe. Gesamtausgabe (1809-1856), hrsg. v. Reiner Nägele (= Hainholz Musikwissenschaft 1), Göttingen 2001, S. 139f.
Beleg 1: Autographen-Sammlung enthaltend Musiker-Briefe und Musik-Manuskripte aus dem Nachlasse des berühmten Komponisten Louis Spohr (1784-1859) nebst Beiträgen aller Art (Fürsten, Staatsmänner, Dichter, Gelehrte, Künstler, etc.) aus dem Besitz eines bekannten Berliner Sammlers. Versteigerung zu Berlin Montag, den 15. und Dienstag, den 16. Oktober 1894 (= Katalog Liepmannssohn), Berlin 1894, S. 55
Beleg 2: Sammlung Fritz Donebauer, Prag. Briefe, Musik-Manuscripte, Portraits zur Geschichte der Musik und des Theaters. Versteigerung vom 6. bis 8. April 1908 (= Katalog Stargardt), Berlin 1908, S. 97
Beleg 3: Georg Kinsky, Versteigerung von Musiker-Autographen aus dem Nachlaß des Herrn Kommerzienrates Wilhelm Heyer in Köln im Geschäftslokal der Firma Karl Ernst Henrici. Montag, den 6 und Dienstag, den 7. Dezember, Bd. 1, Berlin 1926, S. 100

Hochverehrtester Freund!

Die Sängerinn der Isolde nicht um den Dank der ersten Scene zu bringen, habe ich mich, nach Rücksprache mit dem Dichter1, entschlussen, die Arie Nro 6 im ersten Akte, mit einem andern Schluss zu versehen. Die Beilage, die hiebei erfolgt, fängt bei dem Majore E dur an, und läuft dann bis zum völligen Ende fort, wogegen das Majore in der Partitur befindlich, wegbleibt. Mit Ungeduld sehe ich einer Nachricht von der Aufnahme der Oper entgegen, und verharre bis dahin mit dem Ausdruck meiner innigsten Verehrung u Hochachtung

stets der Ihrige
P Lindpaintner

Stuttgart am 26 Aug 1828.

Autor(en): Lindpaintner, Peter von
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Lindpaintner, Peter von : Der Vampyr
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Kassel>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1828082644

http://bit.ly/30Fkkxu

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Lindpaintner an Spohr, 06.06.1826. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Lindpaintner an Spohr, 29.09.1828.

[1] Cäsar Max Heigel.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (15.06.2020).