Autograf: Suomen Kansalliskirjasto [Finnische Nationalbibliothek] Helsinki (FIN-Hy), Sign. Coll.760.2
Druck: Otto Andersson, „Ur Pacius' brefsamling. Bref til Fredrik Pacius och hans far Louis Pacius från Louis Spohr och Moritz Hauptmann”, in: Finsk Musikrevy 1 (1905), S. 169-174 und 243-249, hier S. 244

Sr. Wohlgeb.
Herrn F. Pacius
Königl. Schwedischer Kammermusi-
kus jetzt in
Hamburg.
Hühnergarten am Deichthor
Nro 341.

franco.


Cassel den 6ten
August 28.

Lieber Herr Pacius,

Mit Vergnügen habe ich aus Ihrem Briefe ersehen, daß Sie mit Ihrer Anstellung in Stockholm zufrieden und gern dort sind. Von Herzen wünsche ich, daß es Ihnen fortwährend dort gefallen möge und daß der dortige Kunstsinn, von dem Sie so viel rühmliches sagen, Ihnen Veranlassung seyn möge, auf der mit Glück begonnenen Künstlerbahn standhaft fortzuschreiten!
Die Partitur meines Oratoriums, die Sie für die Musikgesellschaft in Stockholm zu erhalten wünschen, habe ich bisher in Abschrift nur solchen Musikvereinen zukommen lassen, die eine Parthie des Clavierauszugs desselben, den ich selbst verlegt habe, genommen hatten. Diese Bedingung muß ich auch der Musikgesellschaft in St. stellen. Doch wird sie um so leichter unter ihren Mitgliedern Abnehmer oder Subscribenten für den Clavierauszug finden, da er nur 3 Rth. Preuß. kostet und es doch viel angenehmer ist, beym Einstudieren des Werks einen Clavierauszug mit allen Gesangstimmen zu haben, als eine ausgeschriebene Singstimme, die auch nicht viel weniger kosten wird. - Sagen Sie daher den Vorstehern der Gesellschaft bey Ihrer Rückkehr nach Stockholm gefälligst: daß ihnen eine Abschrift der Partitur für die Copialgebühren von 11 Rth. Preuß. zu Diensten stehe, wenn sie zu gleicher Zeit eine Parthie Klavierauszüge (mindestens 24 Stück) mit nehme. Ich lasse unterdeß die Partitur abschreiben, damit ich, wenn Sie eine Bestellung machen, beydes sogleich absenden kann.
An Ihre lieben Eltern von uns die besten Grüße.
Leben und reisen Sie recht glücklich.
Mit der freundschaftlichsten Theilnahme stets ganz

der Ihrige
Louis Spohr.

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Die letzten Dinge
Erwähnte Orte: Stockholm
Erwähnte Institutionen: Musikverein <Stockholm>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1828080610

http://bit.ly/2vVR4Ap

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf einen derzeit verschollenen Brief von Pacius an Spohr.
Pacius‘ Antwortbrief gelangte anscheinend nie an Spohr. Pacius‘ deshalb gesandter Brief vom 28.11.1828 ist derzeit verschollen.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (14.09.2017).