Autograf: Suomen Kansalliskirjasto Helsinki (FIN-Hy) [Finnische Nationalbibliothek], Sign. Coll.760.2 und 7

Sr. Wohlgeb.
Herrn L. Pacius
Hünergarten an dem Deich-
thor Nro 341
in
Hamburg.

franco.1


Cassel den 27sten Mai
18282.

Wohlgeborner Herr,

Indem ich Ihnen für Ihre gastfreundliche Einladung und Ihr wohlwollendes Anerbieten meinen innigsten Dank sage, so muß ich3 sie doch ablehnen, da unser Aufenthalt in Hamburg4 überhaupt nur einige Tage dauern wird. Wir projektiren noch eine weitere Reise und werden zuletzt nach Nenndorf gehen, um von neuem zu baden.
Den 9ten oder 10 Juni werde ich die Ehre haben Ihnen persönlich für ihr freundliches Anerbieten zu danken.
Unterdessen verharre ich Hochachtungsvoll

Ew. Wohlgeb.
ergebenster
Louis Spohr.

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Hamburg
Nenndorf
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1828052710

http://bit.ly/2gozQsy

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf einen derzeit verschollenen Brief von Pacius an Spohr.

[1] Links neben dem Adressfeld befindet sich der Empfangsvermerk des Empfängers: „L. Spohr / Cassel den 27. Mai 1828 / empfangen d. 30 d. do“.

[2] Die Ziffer „8“ könnte auch als „9“ gelesen werden. Das korrekte Datum 1828 ergibt sich jedoch sowohl aus dem Empfangsvermerk als auch aus dem Poststempel.

[3] „ich“ über gestrichenem „es“ eingefügt.

[4] An diesem Wort Korrekturen.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (30.08.2017).