Autograf: nicht ermittelt
Inhaltsangabe: Wilhelm Altmann, „Spohrs Beziehungen zur Generalintendantur der Königl. Schauspiele zu Berlin”, in: Neue Zeitschrift für Musik 100 (1904), S. 199-202, hier S. 201 (teilweise)

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Mozart, Wolfgang Amadeus : Don Giovanni
Spohr, Louis : Pietro von Abano
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1828030913

http://bit.ly/2fTrFR5

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf einen derzeit verschollenen Brief von Spontini an Spohr.
Existenz, mutmaßliches Datum und Inhalt des Briefs ergeben sich aus der Inhaltsangabe bei Altmann und Spohrs Brief an Karl Moritz von Brühl vom gleichen Tag: „Ich habe gegen sie als eine einseitige und ungerechte Kritik protestiert, weil sie die Meinung erwecken muss, als habe ich ein ungeschicktes und unschickliches Sujet erwählt, und als dürfe dergleichen fortwährend auf unserm Hoftheater gegeben werden.” Demnach übersendet Spontini ein Gutachten zu Spohrs Oper Pietro von Abano, das jedoch nach Brühl an Spohr, 13.03.1828 nicht von Spontini selbst, sondern von einem anderen Autor stammt. Weitere Schlüsse auf den Inhalt erlaubt Brühl an Spohr, 13.03.1828: „Euer Wohlgeboren berufen sich in Ihrem Schreiben an Herrn p. Spontini namentlich auf die unschickliche Scene in ,Don Juan' [...]”
Der nächste belegte Brief dieser Korrespondenz ist Spontini an Spohr, 28.08.1839.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (14.11.2016).