Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Jessonda
Erwähnte Orte: Bremen
Erwähnte Institutionen: Stadttheater <Bremen>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1828021045

http://bit.ly/2GMC3uf

Spohr



Existenz und Inhalt des Briefs ergeben sich aus Spohrs Antwortbrief vom 12.02.1828. Demnach bittet Bethmann für eine geplante Aufführung von Spohrs Jessonda am Stadttheater Bremen um eine Ermäßigung des Aufführungs-Honorars. Einen Postweg von wenigstens zwei Tagen vorausgesetzt, dürfte der Brief bis zum 10.02.1828 entstanden sein.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (20.05.2016).