Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Hauser, Franciscus Raymondus
Reinherz, Ludwig
Reinherz, Maria Anna
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Frankfurt am Main
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1827102032

http://bit.ly/1pKbIQK

Spohr



Der letzte Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Speyer, 05.10.1827. Existenz und Inhalt des Briefs ergeben sich aus Spohrs Antwortbrief vom 29.10.1827. Demnach berichtet Speyer vom Tod des Frankfurter Buchhändlers und Verlegers Ludwig Reinherz sowie eines weiteren gemeinsamen Bekannten; außerdem scheint Franz Hausers Sohn Franciscus Raymondus († 27.11.1827) in Lebensgefahr zu schweben.
Eine Postlaufzeit von mindestens zwei Tagen angenommen, kann der Brief spätestens am 27.10. entstanden sein. Gleichzeitig scheint er nichts zu enthalten, was Spohr schnelle Antwort notwendig gemacht hätte. Dem Brief vom 05.10. zufolge kam Speyer zur Pietro von Abano-Premiere am 13.10. nach Kassel auf. Selbst wenn Speyer gleich am Folgetag wieder abgereist sein sollte, kann dieser Brief frühestens am 16.10. entstanden sein.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (24.03.2016).