Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Die letzten Dinge
Erwähnte Orte: Leipzig
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1827031519

http://bit.ly/2eoXlfz

Spohr



Die Existenz und Inhalt dieses Briefs ergeben sich aus dem nächsten erhaltenen Brief von Spohr an Limburger, 22.03.1827. Demnach sendet Spohr einen großen Teil des Orchestermaterials zu seinem Oratorium Die letzten Dinge für die Palm-Sonntag-Aufführung in Leipzig und bittet, das Partitur und Stimmen vor dem Karfreitag für eine Aufführung in Kassel zurückzuerhalten. Das Datum ergibt sich aus Spohrs eigener Zeitangabe: „Die andern Stimmen werden Sie hoffentlich nun schon seit einigen Tagen in Händen haben.”

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (18.10.2016).