Autograf: Stadtmuseum Dresden, Museen der Stadt Dresden, Schriftgutsammlung, Sign. SMD_SD_2021_00177
Digitale Edition: Museen der Stadt Dresden – Sammlungen Online

Sr. Wohlgeb.
Herrn B. Hausmann
in
Hannover.

franco.1


Cassel den 21ˢᵗᵉⁿ Januar
27.

Geehrtester Freund,

Zuerst sage ich Ihnen meinen ergebensten Dank, daß Sie mein Unternehmen so thätig unterstüzt haben; zugleich bitte ich um Verzeihung, daß die Exemplare2 noch nicht abgeliefert sind. Die Bestellungen waren zahlreicher, als ich glaubte und die dadurch nöthig gewordene Vermehmung der Ausgabe hat die Herausgabe verzögert. Es wird nun aber an den lezten Lagen gedrukt und in 8 Tagen kann das Versenden beginnen.
Die Veranlassung zu diesem Briefe ist ein Auftrag der Madame Catalani die seit einigen Tagen hier ist und übermorgen Concert geben wird.3 Sie hatte die Absicht über Hannover zu reisen, da der Herzog4 sie früher sehr ausgezeichnet hat, fürchtet aber jezt wegen der Trauer zu einer sehr ungünstigen Zeit zu kommen. Sie mögte daher gern wissen, wie lange das Theater geschlossen seyn wird, und wie bald der Herzog von London zurückkehren wird.5 Um dies zu erfahren, bin ich so frey mich an Sie zu adressiren und ersuche Sie ergebenst, mir über diese beyden Anfragen umgehend einige Auskunft geben zu wollen.
Mit inniger Hochachtung und Freundschaft stets


der Ihrige
Louis Spohr.

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Hausmann, Bernhard
Erwähnte Personen: Adolph Frederic Cambridge, Herzog
Catalani, Angelica
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Die letzten Dinge
Erwähnte Orte: Hannover
Kassel
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1827012117

http://bit.ly/3nLqfNj

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf einen derzeit verschollenen Brief von Hausmann an Spohr. Hausmanns Antwortbrief vom 24.01.1827 ist derzeit verschollen.

[1] Auf dem Adressfeld befindet sich rechts oben der Poststempel „ CASSEL / 21 JAN 1827“. Außerdem befindet sich neben dem Adressfeld Hausmanns Antwortvermerk „Spohr / ret den 24t / von Braunschweig.

[2] Des Klavierauszugs zu Spohrs Oratorium Die letzten Dinge.

[3] Zum Konzert am 24.01.1827 vgl. „Kassel“, in: Dresdner Morgen-Zeitung (1827), Sp. 263f.

[4] Der Vizekönig und britische Statthalter von Hannover Adolph Frederic von Cambridge.

[5] Catalinis konzertierte erst am 31.05.1828 in Hannover (Georg Fischer, Musik in Hannover, 2. Aufl., Hannover und Leipzig 1903, S. 79).

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (18.09.2021).