Autograf: letzter Nachweis siehe Druck
Druck: Autographen aus allen Gebieten. Auktion am 11./12. Juli 2002 (= Stargardt Katalog 676), Berlin 2002, S. 458 (teilweise)

... Da nun erst beym vorjährigen Musikfeste zu Magdeburg 800 Rthlr. deficit war, welches zwar der dortige Magistrat aus der Stadtkasse zu bezahlen übernommen hat ... so haben die Nordhäuser Kunstfreunde ... sich doch nun zurückgezogen und so ist das diesjährige Fest auf nächstes Jahr verschoben.
Da ich mich sehr darauf gefreut hatte, daß mein Werk von Ihnen gehört und beurtheilt werden sollte, so wünschte ich sehr, daß nun recht bald eine Aufführung in Leipzig davon zu Stande kommen mögte ... Sollte Ihnen irgend eine Veranlassung zu einer solchen Unternehmung einfallen ... so würde mir dies sehr angenehm seyn. Ich würde dann auch, wenn nicht unübersteigliche Hindernisse in den Weg treten, auf einige Tage nach Leipzig kommen um das Werk selbst zu dirigiren.
Von der Aufführung in Düsseldorf ist bis jezt soviel ich weiß nur ... eine Besprechung erschienen, die äußerst günstig vom Werke urtheilen soll1 ...

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Die letzten Dinge
Erwähnte Orte: Düsseldorf
Leipzig
Magdeburg
Nordhausen
Erwähnte Institutionen: Elbe-Musikfeste <wechselnde Orte>
Niederrheinische Musikfeste <verschiedene Orte>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1826070906

http://bit.ly/2cGtCOH

Spohr



Der letzte belegte Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Rochlitz, 25.05.1826. Rochlitz beantwortete diesen Brief am 21.07.1826.

[1] Bis zu diesem Zeitpunkt war am 05.07.1826 erschienen: „Das Niederrheinische Musikfest, Pfingsten 1826”, in: Allgemeine musikalische Zeitung 28 (1826), Sp. 440ff. Deutlich nach diesem Brief folgten: D., „Großes niederrheinisches Musikfest. Gefeiert in Düsseldorf den 14. und 15. Mai 1828”, in: Berliner allgemeine musikalische Zeitung 3 (1826), S. 222-225, hier S. 223f.; [Friedrich] Deycks, „Das grosse Niederrheinische Musikfest 1826, in Düsseldorf”, in: Caecilia 5 (1826), S. 61-76, hier S. 63-72; Ds. [vermutlich ders.], „Nachtrag über Spohrs Oratorium Die letzten Dinge”, in: ebd., S. 169-172; „Aus Düsseldorf, im Mai”, in: Zeitung für die elegante Welt 26 (1826), Sp. 1239f., hier Sp. 1239; „Großes Musikfest in Düsseldorf. Im Juni 1826”, in: Didaskalia 21.-25.07.1826, hier 22.07.1826, nicht paginiert und 23.07.1826, nicht paginiert.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (12.09.2016).