Autograf: letzter Nachweis Versteigerung von Autographen im Auftrag der Firma Karl Ernst Henrici [...] Versteigerung: Donnerstag den 14. bis Sonnabend den 16. März 1918 [...], Berlin 1918, S. 33

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1826030636

http://bit.ly/2cHU2iV

Spohr



Dieser Brief ist vermutlich die Antwort auf Spohr an Rochlitz, 01.03.1826. Der Auktionskatalog gibt kaum Hinweise auf den Inhalt: „Eigh. Brief m. U. Leipzig 6.III.1826. 1 Seite. 4°. Mit Adresse u. Siegel. An Kapellmeister Ludw. Spohr in Kassel. Sehr schöner interess. Brief musikal. Inhalts” (Versteigerung, S. 33). Da Spohrs mutmaßliche Antwort auf diesen Brief vom 29.03.1826 derzeit ebenfalls verschollen ist, lassen sich auch daraus keine Schlüsse auf diesen Brief ziehen.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (12.09.2016).