Autograf: Beethoven-Haus Bonn (D-BNba), Sign. NE 241,16

Sr. Wohlgeb
Dem Herrn Simrock.
Musikverleger in
Cölln.


Cassel den 21sten
August 25.

Wohlgeborner,
Hochgeehrter Herr,

Ich nahm mir die Freyheit Ihnen den Überbringer dieses, Herrn Concertmeister Möser aus Berlin, einen der ersten jetzt lebenden Violinspieler, als meinen Freund auf das angelegentlichste zu empfehlen und Sie zu bitten, ihm zum Arrangement eines Concerts in Cölln gütigst behilflich zu seyn.
Mit vorzüglicher Hochachtung
Ew. Wohlgeb.

ergebenster Diener
Louis Spohr.

Erwähnte Personen: Möser, Carl
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte: Köln
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1825082121

http://bit.ly/1mUVrGD

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Simrock, 10.11.1823. Der nächste erhaltene Brief ist Spohrs Subskriptionsaufruf für Die letzten Dinge, 15.10.1826.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (13.01.2016).