Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1825072056

http://bit.ly/2gtnCOA

Spohr



Existenz und Inhalt ergeben sich aus Spohrs Antwortbrief vom 22.07.1825. Demnach bittet Nägeli Spohr, Kompositionen von ihm verlegen zu dürfen und fragt nach leichten Ouvertüren und Sinfonien.
Einen Postweg von mindestens zwei Tagen vorausgesetzt, entstand der Brief spätestens bis zum 20.07.1825.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (09.12.2016).