Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Cornet, Julius
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Jessonda
Erwähnte Orte: Braunschweig
Kassel
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Braunschweig>
Hoftheater <Kassel>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1825042215

http://bit.ly/2Qd2JVD

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Klingemann an Spohr, 13.04.1825.
Existenz und Inhalt dieses Briefs ergeben sich aus Klingemanns Antwortbrief vom 24.04.1825. Demnach teilt Spohr mit, er könne Ende Juni die Braunschweiger Erstaufführung seiner Oper Jessonda selbst dirigieren. Außerdem bittet er darum, ein Gerücht bezüglich des Tenors Cornet zu widerlegen (dessen Anstellung in Kassel gerade gescheitert war, vgl. Spohr an Wilhelm Speyer, 06.04.1825).
Einen Postweg von wenigstens zwei Tagen vorausgesetzt, entstand dieser Brief zwischen 15. und 22.04.1825, vermutlich eher gegen Ende dieses Zeitraums.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (02.11.2018).