Autograf: nicht ermittelt

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Weber, Carl Maria von
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Jessonda
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Hoftheater <Dresden>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1824102313

http://bit.ly/2D7p3e1

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Weber an Spohr, 11.10.1824. Der nächste erschlossene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Weber, zwischen 16. und 18.09.1825.
Die Existenz des Briefs ergiebt sich aus Webers Tagebucheintrag, 26.10.1824: „Brief erhalten von Spohr und Gottfried“ (Edition: Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe. Digitale Edition). Vermutlich sendete Spohr mit diesem Brief die im Vorbrief von Weber erbetene Arie der Amazili aus Jessonda.
Einen Postweg von wenigstens zwei Tagen vorausgesetzt, entstand dieser Brief zwischen 13. und 24.10.1824.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (04.02.2019).