Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen: Hom, Carl Theodor
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1824092045

http://bit.ly/1Q2BfdY

Spohr



Existenz und Inhalt des Briefs ergeben sich aus Spohr an Speyer, 28.09.1824: „Vauchel hat mit endlich geschrieben, aber wieder keine Rechnung beygelegt noch überhaupt eine Forderung gemacht. Er schreibt mir, daß ich das, was ich ihm geben wolle und was er ganz meiner Bestimmung überlasse nur an Sie auszahlen möge.” Hier geht es um die Reparatur von Spohrs Stradivari. Außerdem hat er wohl mit gleicher Post eine Geige für den Spohr-Schüler Carl Theodor Hom geschickt, die 100 Florin kosten soll. Da Spohr Vauchels Brief in Spohr an Speyer, 20.09.1824 nicht erwähnt, ist der Brief vermutlich zwischen dem 18. und 26.09.1824 entstanden.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (22.02.2016).