Autograf: nicht ermittelt

Autor(en): Spontini, Gaspare
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Jessonda
Erwähnte Orte: Berlin
Erwähnte Institutionen: Königliche Schauspiele <Berlin>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1824070143

http://bit.ly/2jgILeG

Spohr



Der letzte erschlossene Brief aus Spohrs Korrespondenz mit Spontini ist Spontini an Spohr, um den 01.02.1824. Der nächste erschlossene Brief aus Spohrs Korrespondenz mit Spontini ist Spontini an Spohr, bis 21.08.1824.
Existenz und Inhalt dieses Briefs folgen aus Spohr an Carl Friedrich Peters, 17.07.1824: „In Berlin ist meine Oper längst und wird auch eine der ersten seyn die einstudirt werden wird; so schreibt mir Spontini“.
Einen Postweg von zwei Tagen vorausgesetzt, entstand dieser Brief bis zum 15.07.1824.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (23.01.2017).