Autograf: nicht ermittelt

Autor(en): Spohr, Louis
Adressat(en): Heinroth, Johann August Günther
Erwähnte Personen: De Groot, David Edouard
Grabenstein, Margaretha
Zahn, Emilie
Erwähnte Kompositionen: Lindpaintner, Peter von : Konzerte, Klar Orch, op. 41
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1824050814

http://bit.ly/3yme3nG

Spohr



Dieser Brief ist die Antwort auf Heinroth an Spohr, 30.03.1824.
Existenz und Inhalt dieses Briefs folgen aus Heinroths Antwortbrief vom 11.05.1824. Demnach teilt Spohr mit, dass seine Tochter Emilie (später verh. Zahn) bei seinem Konzert in Göttingen eine Arie singen wird, jedoch nicht – wie von Heinroth gewünscht – aus einem Oratorium, sondern aus einer Oper. Möglicherweise erklärt er außerdem, dass er das Orchestermaterial nicht vom Hoftheater in Kassel ausleihen kann, weshalb die Stimmen noch kopiert werden müssten. Außerdem bietet er an, die Göttinger Sängerin Grabenstein bei einer Arie von Mozart mit obligater Violine zu begleiten. Schließlich wird sich auch der Klarinettist der Kasseler Hofkapelle De Groot an dem Konzert beteiligen; Heinroth an Spohr, 13.05.1824 zufolge mit einem Concertino von Peter von Lindpaintner.
Einen Postweg von wenigstens einem Tag vorausgesetzt, entstand dieser Brief zwischen 31.03. und 10.05.1824.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (27.08.2021).