Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1824032050

http://bit.ly/2izU82a

Spohr



Da Peters in seinem Brief vom 16.03.1824 die Zusendung von Samen „mit nächster Post” ankündigt und Spohr sich in seinem Brief vom 28.03.1824 dafür bedankt, muss die Zusendung in der Zwischenzeit passiert sein. Ob Peters dies jedoch tatsächlich mit einem Brief begleitete, lässt sich derzeit nicht sicher nachvollziehen. Einen Postweg von mindestens zwei Tagen vorausgesetzt, muss die Sendung zwischen dem 17. und. 26.03. in die Post gegangen sein. Da Peters Spohrs Brief vom 18.03.1824 ausdrücklich am 04.06.1824 beantwortete, sendete Peters den Samen vermutlich vor Empfang von Spohrs Brief, das tatsächliche Datum dürfte also eher zu Beginn als zu Ende des möglichen Zeitraums liegen.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (22.12.2016).