Autograf: nicht ermittelt

Autor(en): Spontini, Gaspare
Adressat(en): Spohr, Louis
Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Jessonda
Erwähnte Orte: Berlin
Erwähnte Institutionen: Königliche Schauspiele <Berlin>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1824020143

http://bit.ly/1UbUJ54

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spontini an Spohr, 16.11.1823. Der nächste erschlossene dieser Korrespondenz Spontini an Spohr, bis zum 15.07.1824.
Existenz, Datierung und Inhalt folgen aus der Erwähnung in Spohr an Speyer, 15.02.1824: „Spontini verlangte von mir vor etwa 14 Tagen einen Vorschlag zur Besetzung und schrieb mir dabey, daß die Oper nun ungesäumt vertheilt und studirt werden solle.”

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (19.02.2016).