Autograf: nicht ermittelt

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1823101043

http://bit.ly/2Hu0jPt

Spohr



Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Hermstedt an Spohr, 19.03.1823.
Existenz und Datum dieses Briefs ergeben sich aus Karl Wilhelm Ferdinand Seiffart an Spohr vom gleichen Tag: „Hermstädt welcher einige Tage bei mir bleibt, legt gleichsam als Beleg zu Obigem, einige Zeilen bei.“
Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Hermstedt, 05.05.1825, aus dem sich noch ein weiterer, derzeit verschollener Brief von Hermstedt an Spohr erschließen lässt.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (15.05.2019).