Autograf: vermutlich Hessisches Staatsarchiv Marburg (D-MGs)
Faksimile: Otto Mollenhauer, Chronik der Firma J. Mollenhauer & Söhne Fulda, Fulda 1993, S. 15b

Cassel am 23sten
Sept. 1823.

Über die, von dem Instrumentenmacher Mollenhauer verfertigten Instrumente kann ich nun nach einer genauen, mit Zuziehung der Künstler unserer Hofkapelle, die diese Instrumente blasen, veranstalteten Prüfung folgendes Urtheil fällen:
Die Arbeit ist an allen drey Instrumenten gleich vorzüglich, so wohl in Holz, als auch in Messing und Silber; alle drey haben die jezt gewöhnlichen Klappen; die Clarinette hat sogar noch eine, die mir bisher nicht vorgekommen ist. In Hinsicht der Reinheit der Intonation ist die Clarinette sehr vorzüglich, weniger die Oboe, am wenigsten die Flöte. Der Preis für alle drey Instrumente ist mäßig.

Louis Spohr.
Kurfürstl. Hessischer Hofkapellmeister.

Erwähnte Personen:
Erwähnte Kompositionen:
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen:
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1823092315

http://bit.ly/2HdtdmR

Spohr



Dieser Text ist nach dem Faksimile ediert. Der Standort im Staatsarchiv ist noch nicht ermittelt.

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Karl Traugott Goldbach (10.05.2019).