Autograf: Beethoven-Haus Bonn (D-BNba), Sign. NE 241,2

Frankfurth, den 26sten März 8.



Beyliegend übersende ich Ihnen meine neue Ouverture1 und bitte Sie sie als oeuvre 15 erscheinen zu lassen, indem Herr Kühnel die zwei vorhergehenden Werke von mir besitzt. Da ich sie hier etwas umgearbeitet habe, so kann ich Ihnen nur die Partitur schicken, und ich muß Sie ergebenst bitten, sie doch auf meine Kosten ausschreiben zu lassen. – In Hinsicht des Preises erlaube ich mir, sie der ersten bey Ihnen erschienenen2 gleich zu setzen.


Die Principalstimmen vom Concerte habe ich nachgesehen und nun 2 erhebliche Fehler gefunden. Der erste ist Seite 6 in der 10ten Zeile, wo die Striche über die Zeile bis zum ersten Takte fortgehen müßten, indem nicht nur die 3 ersten Takte sondern auch die 2 folgenden auf der a Saite gespielt werden müßten. – Der 2te Fehler ist Seite 7 in der 9ten Zeile im 3ten Takte wo die 5te Note statt fis-gis heißen muß, so:



Übrigens ist alles correct. Uberhaupt muß ich Ihnen für die schöne Auflage meinen herzlichen Dank sagen, so wie auch dafür, daß Sie sich dem beschwerlichen Geschäfte der correctur selbst unterzogen haben.


Von Ihrer gütigen Erlaubnis mir noch einige Exemplare nehmen zu dürfen werde ich Gotha Gebrauch machen, und mir von Herrn Schade eins vom Quartette und 1 vom Concert ausbitten.3 Mehrere gebrauche ich nicht.


In der Erwartung, daß ich bald das Vergnügen haben werde Ihre persönliche Bekanntschaft zu machen, nenne ich mich



Ihren


ergebenen Diener


Louis Spohr

Erwähnte Personen: Kühnel, Ambrosius
Schade, Johann Gottfried
Erwähnte Kompositionen: Spohr, Louis : Konzerte, Vl Orch, op. 10
Spohr, Louis : Ouvertüren, op. 12
Spohr, Louis : Die Prüfung
Erwähnte Orte:
Erwähnte Institutionen: Peters <Leipzig>
Zitierlink: www.spohr-briefe.de/briefe-einzelansicht?m=1808032621

http://bit.ly/1UtLr2w

Spohr



Ob Spohr mit diesem Brief direkt auf einen verlorenen Brief Simrocks antwortet, ist unklar. Der letzte erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Simrock, 21.02.1808. Der nächste erhaltene Brief dieser Korrespondenz ist Spohr an Simrock, 12.06.1808, aus dem sich noch ein derzeit verschollener Brief von Simrock an Spohr erschließen lässt.

[1] Die Ouvertüre zu Spohrs zurückgezogener Oper Die Prüfung.

[2] Op. 12.

[3] Schade vertrieb in Gotha für Simrock Musikalien (vgl. Nikolaus Simrock, „Musikalien”, in: Kaiserlich privilegirter Reichs-Anzeiger 2 (1802), Sp. 2825f.).

Kommentar und Verschlagwortung, soweit in den Anmerkungen nicht anders angegeben: Wolfram Boder (11.12.2014).